a-Release 23.10

a-Screenshot

Neuer Trace-Filter

Durch Tracing-Fehler entstandene übermäßig hohe Zykluszahlen können nun rausgefiltert werden. Dazu gibt es in der GUI die neue Option „Threshold for timestamps“ unter „Setup“ → „Timing analysis“ → „TimeWeaver“. Der voreingestellte Wert ist 6000 Zyklen pro Instruktion.


a-Screenshot

Symbolansicht

Verbesserte Anzeige von Speicherinhalten mehrdimensionaler Felder.


a-Screenshot

Verbesserungen an Analysegruppen

  • Beim Verschieben von Analysen zwischen Gruppen kann die Zielgruppe nun auch neu erstellt werden.
  • Für eine ausgewählte Gruppe können neue Analysen angelegt werden.
  • Verbesserte Behandlung von Analyse-Abhängigkeiten insgesamt und Abhängigkeiten von fehlgeschlagenen Analysen insbesondere.

a-Screenshot

Verbesserter TimeWeaver

  • Das Trace-Format wird von der Analyse nun nach Möglichkeit automatisch bestimmt.
  • Diverse Verbesserungen an den Trace-Segment-Statistiken.
  • Unterstützung für OWNERSHIP-Angaben in Lauterbach-Traces.
  • Verbesserte Bestimmung von gültigen Trace-Snippet-Enden.
  • TimeWeaver unterstützt nun auch alle Renesas-RH850-Boards mit einem Nexus- oder AURORA-Trace-Interface, z. B. RH850/C1H oder RH850/F1KM-S1.